Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

Kiosk-Button
menu
Christoph Lentsch
Autor: Mag. (FH) Christoph Lentsch
christoph.lentsch@motorrad-magazin.at
22.1.2024

Honda moto-austria 2024Rote Runde

Honda präsentiert auf der Motorradmesse in Wels erstmals seine Modellneuheiten 2024 live. Darunter die CBR600RR, die nach sechs Jahren mit überarbeitetem Motor, neuem Design und komplettem Elektronikpaket nach Europa zurückkehrt. Angetrieben von einem 16 Ventil DOHC Reihenvierzylinder Motor, der 121 PS (89 kW) bei 14.250 U/min leistet. Die Throttle by Wire Steuerung – stammend von der RC213V-S – bietet mit der 6-Achsen IMU von Bosch drei vorkonfigurierte Fahrmodi sowie zwei User-Modi zur Anpassung von Leistung, Motorbremse, Wheelie-Control und 9-stufiger Honda Selectable Torque Control (HSTC). Die Serienausstattung wurde umfangreich ausgebaut, der Preis bleibt trotzdem moderat.

Ein weiteres Highlight ist die neue CB1000 Hornet. Das neue Flaggschiff Naked Modell wird vom überarbeiteten Reihenvierzylinder Motor der CBR1000RR Fireblade Modelljahr 2017 angetrieben, mit einer Spitzenleistung von über 110 kW und mehr als 100 Nm Drehmoment. Ein neuer Brückenrahmen aus Stahl verspricht maximalen Fahrspaß auf kurvigen Straßen sowie präzises Handling. Er wird mit einer voll einstellbaren 41 mm Showa Separate Function Big Piston (SFF-BP) Upside Down-Gabel sowie einer Pro-Link-Schwinge mit Showa Stoßdämpfer hinten kombiniert.

Auch die überarbeiteten Modelle warten mit besonderen Neuerungen auf. So gibt es die CRF1100L Africa Twin Adventure Sports jetzt mit 19-Zoll-Vorderrad, während für das Offroad-orientierte Modell erstmals das elektronische Fahrwerk verfügbar ist.

Nochmals verschärft wurde dagegen die CBR1000RR-R Fireblade. Die gesteigerte Performance des Motors wird durch eine kürzere Antriebs-Übersetzung, eine neu gestaltete Mittelverkleidung mit neuen Winglets sowie einen Rahmen mit überarbeitetem Flexverhalten, der die Lenkpräzision und die Traktion steigert, zusätzlich verstärkt. 

Dass die Zukunft bereits Gegenwart ist, beweisen die Japaner schließlich mit den Vetro-Versionen der SH-Palette und dem innovativen E-Clutch-System.

https://moto-austria.at/

Honda auf der moto-austria Wels 2024:
Messeplatz 1, 4600 Wels, Halle 21, Stand A75
Freitag, 9.2.2024 & Samstag, 10.2.2024: 09:00 – 18:00   
Sonntag, 11.2.2024: 09:00 – 17:00

Mehr zum Thema:

Honda:

:

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.