Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Peter Schönlaub
Autor: Peter Schönlaub
28.6.2017

ERWISCHT! Panigale-Nachfolger mit V4Der neue Superbike-Champ?

Alle Fotos © bmh-images

Ducati ist momentan für allerlei heiße Schlagzeilen gut. Zum einen ranken sich viele Gerüchte um den Verkauf der Motorradmarke – so viele, dass wir mittlerweile davon überzeugt sind, dass der VW-Konzern seinen Zweirad-Ableger tatsächlich loswerden will. Nach Royal Enfield werden nun offenbar Übernahmegespräche mit Harley-Davidson geführt. Mal sehen, wie’s da weitergeht.

Deutlich konkreter werden aber die News rund um ein neues Superbike mit V4-Motor, von dessen Prototypen unser Erlkönigjäger nun schon recht aufschlussreiche Fotos geschossen hat. Dass ein Nachfolger der Ducati 1299 Panigale in den Startlöchern steht, ist ja seit einiger Zeit klar. Die Panigale wurde nicht mehr für Euro 4 typsiert und kann daher derzeit nur mehr über eine Ausnahmegenehmigung in kleiner Stückzahl verkauft und zugelassen werden. Wir rechnen daher damit, dass das Nachfolgemodell bereits heuer im November auf der Mailänder Eicma präsentiert werden und 2018 auf den Markt kommen wird.

Dass dieses straßenzugelassene Superbike mit einem V4-Motor kommen wird, ist ja schon länger ein Gerücht und seit der Präsentation des 2017er-MotoGP-Teams auch offiziell. Damals bestätigte Ducati-CEO Claudio Domenicali, dass man in Bologna an einem solchen Serienbike arbeite. Die Basis dafür dürfte tatsächlich der MotoGP-Motor sein: „Der Motor, den wir für die MotoGP entwickelt haben ist ganz außergewöhnlich: zuverlässig, sehr leicht, kompakt und mit einer Reihe an interessanten Technologien. Wir denken ernsthaft darüber nach, ihn für normale Kunden anzubieten, als Meisterwerk der Motorenbaukunst“, sagte Domenicali zu Jahresbeginn. Und weiter: „Der Motor muss natürlich so abgewandelt werden, dass er zu einem vernünftigen Preis angeboten werden kann – auch wenn es ein Premiumpreis sein wird. Es wird also nicht ein exotisches Bike wie die Desmosedici sein, sondern ein High-End-Sportsbike.“

Was kann man daraus ableiten? Der Nachfolger der Panigale dürfte also tatsächlich einen Liter Hubraum haben, über die traditionelle Desmodromic verfügen und natürlich über alle Arten moderner Assistenzsysteme, die man sich in diesem Segment erwartet. Optisch macht der Versuchsträger auf unseren Fotos allerdings keinen großen Sprung: Das Gesicht ist eine Weiterentwicklung der aktuellen Panigale, weiterhin bleibt das Bike sehr kompakt, sehr zierlich – und das trotz des konzeptgemäß breiteren V4-Motors. Vor allem das Heck – hier noch mit Mess-Elektronik ausgestattet – dürfte extrem schlank und kurz, der Auspuff als Underslung-Lösung wieder hinter der Verkleidung versteckt werden. Wenn wir raten dürfen: Wir rechnen damit, dass sich die neue Ducati sowohl in der Leistung als auch im Preis am oberen Ende des aktuellen Superbike-Segments einordnen, also wohl deutlich über 200 PS haben wird.

Während diese Angaben spekulativ sind, ist mittlerweile fix, dass Ducati in der Superbike-WM auch 2018 noch mit der 1199 Panigale R antreten wird – das bestätigte Ducati-Sportdirektor Paolo Ciabatti bereits gegenüber www.speedweek.com. Dass die Roten aber in weiterer Folge auch in der WSBK mit dem neuen V4-Superbike antreten werden, liegt wohl auf der Hand und tut auch Not: den letzten Titel in dieser Serie errang man im Jahr 2011. Und auch wenn Chaz Davies heuer schon tolle Fights und Erfolge gefeiert hat – gegen Kawasaki scheint mit der aktuellen Panigale doch kein Kräutlein gewachsen zu sein.

NACHTRAG DER REDAKTION: Mittlerweile sind die Motordaten offiziell und entsprechen unseren Erwartungen: Die wichtigsten Fakten zum neuen Desmosedici Stradale V4 lest ihr hier!

Motorrad Bildergalerie: Prototyp Ducati Superbike mit V4-Motor

Mehr zum Thema:

Supersport:

22.5.2019

Erlkönig der Ducati Panigale V2 des Modelljahrs 2020 in Rot von links nach rechts
Erlkönig der Ducati Panigale V2 des Modelljahrs 2020 in Rot von links nach rechts

Ducati Panigale V2Die kleine Schwester kommt!

Mit Einführung der Panigale V4 wurde zunächst angenommen, der zweizylindrige Superquadro könnte bereits wieder aus Ducatis Modellprogramm verschwinden, da sein Konzept nur wenig andere Einsatzmöglichkeiten als in Sportmotorrädern zulässt. Ducati jedoch kommunizierte schnell, dass auch in Zukunft Modelle mit diesem Motor angeboten würden – und auf unseren Fotos ist nun der Beweis erbracht.

weiterlesen ›

Ducati:

22.5.2019

Erlkönig der Ducati Panigale V2 des Modelljahrs 2020 in Rot von links nach rechts
Erlkönig der Ducati Panigale V2 des Modelljahrs 2020 in Rot von links nach rechts

Ducati Panigale V2Die kleine Schwester kommt!

Mit Einführung der Panigale V4 wurde zunächst angenommen, der zweizylindrige Superquadro könnte bereits wieder aus Ducatis Modellprogramm verschwinden, da sein Konzept nur wenig andere Einsatzmöglichkeiten als in Sportmotorrädern zulässt. Ducati jedoch kommunizierte schnell, dass auch in Zukunft Modelle mit diesem Motor angeboten würden – und auf unseren Fotos ist nun der Beweis erbracht.

weiterlesen ›

:

22.5.2019

Erlkönig der Ducati Panigale V2 des Modelljahrs 2020 in Rot von links nach rechts
Erlkönig der Ducati Panigale V2 des Modelljahrs 2020 in Rot von links nach rechts

Ducati Panigale V2Die kleine Schwester kommt!

Mit Einführung der Panigale V4 wurde zunächst angenommen, der zweizylindrige Superquadro könnte bereits wieder aus Ducatis Modellprogramm verschwinden, da sein Konzept nur wenig andere Einsatzmöglichkeiten als in Sportmotorrädern zulässt. Ducati jedoch kommunizierte schnell, dass auch in Zukunft Modelle mit diesem Motor angeboten würden – und auf unseren Fotos ist nun der Beweis erbracht.

weiterlesen ›

21.5.2019

Benelli 502C in Schwarz seitlich fahrend in einer Halle fotografiert
Benelli 502C in Schwarz seitlich fahrend in einer Halle fotografiert

Benelli 502C kommt!Cruiser für A2-Cowboys

Mitte der Neunzigerjahre waren Mittelklasse-Cruiser die heißeste Aktie der Motorradbranche, mittlerweile muss man sie mit der Lupe suchen. Doch jetzt kommt endlich ein weiteres Modell in den Handel: Ab Sommer 2019 bringen die Italo-Chinesen einen flott gestylten „Urban Cruiser“ für überschaubare Kohle. Was das Zweizylinder-Bike alles kann und was es kosten wird, das verraten wir euch hier.

weiterlesen ›

1.5.2019

Triumph Rocket 3 TFC Modelljahr 2020 in Schwarz schräg von vorne
Triumph Rocket 3 TFC Modelljahr 2020 in Schwarz schräg von vorne

Triumph Rocket 3 TFCÜber 220 Newtonmeter!

Jetzt sind die ersten Daten der neuen Rocket 3 bekannt: Das Powerbike wird mit 2,5 Liter zum hubraumstärksten und mit 220 Newtonmeter zum bulligsten Serienbike am Markt. Und mit über 170 PS wird die Rocket 3 überdies zur stärksten Serien-Triumph aller Zeiten. Was sie noch kann und wie viel das limitierte Sondermodell TFC (Triumph Factory Custom) zum Serienstart kosten wird, das verraten wir hier!

weiterlesen ›

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.