Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Peter Schönlaub
Autor: Peter Schönlaub
13.4.2016

YAMAHA 700 Ténéré?Neuer Abenteurer?

Interessante Beute unseres Erlkönigjägers: Er erlegte eine hochgewachsene Reiseenduro auf der technischen Basis der Yamaha MT-07. Das Konzept scheint logisch: Der Reihen-Zweizylinder eignet sich hervorragend, um nach der MT-07 und XSR700 noch ein weiteres Modell zu befeuern – zumal in dieser populären Klasse, in der Yamaha schon früher erfolgreich war.

Der Prototyp am Foto zeigt auch, dass Yamaha in der 700er-Klasse nicht den Weg der MT-09 gehen wird. Der Ableger aus dem Baukasten wird also keine Tracer, sondern eher eine Ténéré: Mit langen Federwegen, hoch aufgeschossener Front, Speichenfelgen, offroadtauglichen Reifendimensionen und voluminösem, fernreisetauglichen Tank. Damit könnte eine mögliche Yamaha XTZ700 Ténéré in dieser Klasse gut punkten; aktuelle Konkurrenten wären BMW F 700 GS, Suzuki V-Strom 650 und auch Kawasakis Versys 650.

Über den Marktstart hält sich Yamaha noch bedeckt, aber dass wir uns auf dieses Modell in Bälde freuen können, scheint nach diesem fotografischen Glückstreffer gesichert.

Mehr zum Thema:

Reiseenduro/Adventure:

Yamaha:

24.11.2020

Yamaha NMAX 2021 in Rot fahrend schräg von vorne
Yamaha NMAX 2021 in Rot fahrend schräg von vorne

Yamaha NMAX neu für 2021125er-Scooter jetzt mit Smart Key, Start-Stopp, Connectivity

Nach fünf Jahren erneuert Yamaha seinen erfolgreichen Kompakt-Scooter und spendiert ihm nicht nur eine Traktionskontrolle, einen Smart Key und eine Start-Stopp-Automatik, sondern auch erstmals ein Connectivity-System. Was sich sonst noch getan hat, erfährt ihr hier!

weiterlesen ›

:

2.12.2020

Ducati Monster 950
Ducati Monster 950

Ducati Monster 2021Ohne Gitterrohrrahmen, dafür viel leichter und mit Kurven-ABS

Paukenschlag bei Ducati! Fast alle bisherigen Monster-Modelle gehen 2021 in Pension, dafür kommt ein von Grund auf neues Modell auf den Markt: die Ducati Monster, die ohne Namenszusatz auskommen muss. Passé ist dabei der legendäre Gitterrohrrahmen, auch sonst blieb kaum ein Stein auf dem anderen. Was man jetzt erwarten darf und wie viel die neue Ducati Monster kosten wird, das lest ihr hier!

weiterlesen ›

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.