Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Christoph Lentsch
Autor: Christoph Lentsch
25.6.2019

Kawasaki KX250 2020Die stärKXte bisher

Die Kawasaki KX250 wurde für das Modelljahr 2020 entscheidend überarbeitet. Sie verfügt über einen neuen Motor mit erhöhter Leistung, vor allem im oberen Drehzahlbereich und eine höhere Drehzahlbegrenzung. Zusammen mit einem leichten, ausgewogenen Fahrwerk mit einer neuen 48-mm-Upside-Down-Gabel und stärkeren Bremsen soll dieser Leistungsvorteil zu schnelleren Rundenzeiten führen. Kawasaki selbst spricht von der schnellsten KX250 aller Zeiten.

Mehr Leistung bei hoher Drehzahl: Der neue Motor soll eine Leistungssteigerung von rund 2,4 kW (3,3 PS) aufweisen, mit Fokus auf den hohen Dehzahlbereich. Die stärkere Leistung bei hohen Drehzahlen macht sich bei 10.000 min-1 bemerkbar und soll dem Fahrer einen Vorteil auf Geraden und in Kurven bieten. 

Überarbeitete Bohrung und Hub: Durch eine vergrößerte Bohrung (78,0 x 52,2 mm) können größere Ein- und Auslassventile verwendet werden, was zur verbesserten Topleistung beiträgt.

Ventilbestätigung per Schlepphebel: Die Ventilbetätigung mit Schlepphebel soll höhere Drehzahlen sowie aggressivere Steuerzeiten ermöglichen, was zur erhöhten Topleistung um 2,4 kW (3,3 PS) führen soll.

Schlanker Aluminium-Perimeter-Rahmen: Die Steifigkeit des hochwertigen Rahmens wurde überarbeitet und soll mit den neuen vorderen Befestigungen für den Motor zum verbesserten Handling beitragen.

Federgabel mit großem Durchmesser: An der Front kommt neu eine leistungsfähige Kayaba Upside-down-Gabel mit 48 mm Durchmesser und Federn zum Einsatz. Der große Innendurchmesser ermöglicht den Einsatz von großen Dämpferkolben, welche für saubere Gleiteigenschaften und eine satte Dämpfung sorgen sollen. Härtere Federn vorne und hinten passen zur höheren Motorleistung der KX250.

Verstärkte Bremsen: Eine Hinterrad-Bremsscheibe mit einem größeren Durchmesser von 250 mm und eine große Vorderrad-Bremsscheibe mit 270 mm Durchmesser und neuen Bremsbelägen sollen eine bessere Bremswirkung erzielen.

Mehr zum Thema:

Motocross:

Kawasaki:

:

10.9.2019

Der neue Indian Thunder Stroke 116 seitlich mit Luftfilterkasten fotografiert
Der neue Indian Thunder Stroke 116 seitlich mit Luftfilterkasten fotografiert

Indian News 2020Größer ist besser

Der schon legendäre große V2 namens Thunder Stroke wird für die kommende Saison größer und sprengt die 1,9-Liter-Grenze. Er befeuert fast alle großen Modelle, bei denen es auch einige Premieren gibt: neu hinzu kommen Roadmster Dark Horse und Chieftain Elite; die Springfield Dark Horse wurde neu eingekleidet.

weiterlesen ›

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.