Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Christoph Lentsch
Autor: Christoph Lentsch
9.7.2020

Blazusiak auf GasGasGiving Gas

Der neue GasGas-Enduro-Werksfahrer heißt Taddy Blazusiak. Der polnische Extrem- und Indoor-Enduro-Champion beginnt damit ein neues Kapitel in seiner Karriere an Bord der GASGAS EC 300 und EC 350 F. Blazusiak wird als GASGAS Factory Racing-Fahrer bei der WESS Enduro-Weltmeisterschaft und der FIM SuperEnduro-Weltmeisterschaft an den Start gehen.

  • Taddy Blazusiak wird ab sofort GASGAS Factory Racing-Fahrer im Bereich Enduro
  • Der polnische Werksfahrer wird auf der EC 300 und EC 350 F an den Start gehen
  • Taddy wird die Rennserien WESS Enduro World Championship & FIM SuperEnduro World Championship bestreiten

Die 37-ja?hrige Erzberg-Legende blickt bereits auf eine sehr erfolgreiche Motorsportkarriere zuru?ck. Als sechsmaliger FIM SuperEnduro-Weltmeister, fu?nfmaliger AMA EnduroCross-Champion, fu?nfmaliger Red Bull Erzbergrodeo-Sieger, sowie vierfacher X-Games-Goldmedaillen-Gewinner und mit einem Red Bull Last Man Standing-Sieg gilt Taddy bereits jetzt als einer der gro?ßten Athleten aller Zeiten im Offroad-Rennsport. Blazusiak kehrte 2018 nach einer kurzen Karrierepause zum Spitzenwettbewerb zuru?ck und hat gezeigt, dass sein Wettbewerbsgeist nach wie vor stark ist. Taddy beendete die WESS Enduro-Weltmeisterschaft 2019 als Vierter und belegte sowohl bei der AMA EnduroCross-Meisterschaft 2019 als auch bei der SuperEnduro-Weltmeisterschaft 2020 den zweiten Platz. 

Taddy Blazusiak: “Das ist eine wirklich coole und aufregende Vera?nderung in meiner Karriere, der Beginn eines neuen Kapitels fu?r mich. Es ist eine Ehre, die Marke GASGAS wieder in Richtung Enduro zu fu?hren und ich mo?chte wirklich alle stolz machen. Indem ich das Projekt bereits von Beginn an mit meiner Erfahrung und meinem Know-How begleite, bin ich davon u?berzeugt, dass ich einen großen Beitrag leisten kann, das Motorrad weiterzuentwickeln, um den Leuten zu zeigen was in uns steckt. Alles ist frisch und voller Energie und ich freue mich darauf, dass die Leute sehen woran wir gearbeitet haben. Jeder der mich kennt, weiß, wie wettbewerbsfa?hig ich bin. Der Gedanke fu?r mein neues Team zu fahren macht mich definitiv noch entschlossener alles zu geben, um zu gewinnen.

Ein GASGAS-Werksfahrer zu sein bedeutet fu?r mich, sowohl die aufregenden neuen Enduro-Modelle als auch die bereits bewa?hrten Trail-Maschinen zu fahren. Bevor ich mit Enduro anfing, begann meine Karriere als Trail-Fahrer bei GASGAS. Ich habe mit ihnen 2004 die Trail-Europameisterschaft gewonnen, daher ist es mir sehr wichtig, jetzt diesen besonderen Schritt mit der Marke GASGAS gemeinsam zu gehen. Der Trailsport ist immer noch ein großer Teil meines Lebens, der perfekte Weg, um mich auf die WESS Enduro-Weltmeisterschaft vorzubereiten. Ich genieße es sehr mit meiner GASGAS TXT RACING 300 zu trainieren und mich so auf die kommenden Rennen vorzubereiten. Obwohl dieses Jahr aufgrund des Coronavirus alles etwas anders ist, fu?hle ich mich mehr als bereit wieder in den Rennmodus zu schalten. Ich freue mich sehr darauf als GASGAS-Werksfahrer bald wieder Rennen zu fahren.” 

Mehr zum Thema:

Sport-/Hardenduro:

GasGas:

8.7.2020

GasGas TXT Racing 300
GasGas TXT Racing 300

GasGas TXT Racing 300 2020Oldie but Goldie

Mit den TXT-Trials von GasGas erweitert der KTM-Konzern seinen Kundenkreis. Die Trials werden nahezu unverändert in Girona weiterproduziert. Laut KTM stehen nach der Eingliederung von GasGas nun bereits dreizehn Vertragspartner flächendeckend in Österreich zur Verfügung, wie gewohnt werden vier Zweitakt-Hubraumvarianten (125, 250, 280, 300) der TXT-Racing offeriert.

weiterlesen ›

6.1.2020

GASGAS: Die Zukunft Neue Offroader – und Straßenbikes!

2019 hat KTM 60% von GasGas übernommen, mittelfristig soll die spanische Marke komplett geschluckt werden. Mittlerweile ist auch klar, was die Zukunft bringt: Trial bleibt, Offroad wird vollständig neu aufgestellt und als große Überraschung sollen auch Straßenbikes mit Ein- und Zweizylinder von KTM kommen – fast ausschließlich über das bestehende Vertriebsnetz von KTM und Husqvarna. Damit soll die Produktion in drei Jahren schon auf rund 20.000 GasGas-Fahrzeuge hochgeschraubt werden.

weiterlesen ›

:

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.