Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Christoph Lentsch
Autor: Christoph Lentsch
11.8.2020

KTM MotoGP SiegDas Erfolgsgeheimnis

Nach dem ersten Sieg von KTM in der Königsklasse des Motorrad-Straßenrennsports konnten wir Motorsport-Chef Pit Beirer online interviewen. Hier sind seine wichtigsten Aussagen:

  • Es handelt sich hier um ein aussergewöhnliches Ereignis, dass man nicht so einfach wiederholen wird.
  • Die entscheidende Erkenntnis dieses Sieges? KTM hat bewiesen, dass sie siegfähig sind und dass das von ihnen entwickelte Material funktioniert.
  • Wie man die RC16 verbessert hat? Man hat einfach alle 3600 Einzelteile durchgecheckt.
  • Das Motorrad lenkt jetzt sehr scharf ein, verfügt aber auch über eine enorme Traktion.
  • Ehrlichkeit bei der Entwicklung war entscheidend. Fehler und Schwächen wurden offen angesprochen.
  • Nach der intensiven Entwicklung will man jetzt mehr Ruhe in die kommende Zeit bringen.
  • Obwohl man wohl den Hinterreifen von Michelin am besten einsetzt, heißt das nicht, dass Michelin ein Team besser unterstützt als alle anderen.
  • Der nächste Schritt, das nächste Ziel? Das, woran alle denken, möchte er nicht in den Mund nehmen (WM-Titel).
  • Ziel ist es außerdem, alle vier Fahrer zu stabiliseren und in die vordersten Plätze zu holen.
    Alle sind Top-10-fähig, drei wahrscheinlich sogar Top-5.
  • Alle vier Fahrer haben das gleiche Material, die gleiche Unterstützung.
  • Der Corona-Lock-Down war eine besondere Zeit, in der das Team zusammengewachsen ist.
  • Man reist sicher nicht als Favorit nach Spielberg, wird die Top-Team aber genau beobachten.
  • Ein Wermutstropfen ist natürlich, dass es auch in Spielberg, wo man als Sieger anreist, keine Zuschauer geben wird.
  • In aller Bescheidenheit wird klargestellt: Man ist noch nicht auf dem Niveau der Großen.

 

 

 

Mehr zum Thema:

Supersport:

KTM:

31.8.2020

Die neue KTM 1290 Super Adventure Modelljahr 2021 mit Abstandsradar in Schwarz schräg von vorne
Die neue KTM 1290 Super Adventure Modelljahr 2021 mit Abstandsradar in Schwarz schräg von vorne

KTM 1290 Super Adventure 2021Stärker, sauberer und mit Abstandsradar!

KTM erneuert für 2021 sein Tourenflaggschiff: Die KTM 1290 Super Adventure wird nicht nur für Euro 5 fit gemacht, sondern bekommt auch tiefer gelegte Kraftstofftanks, ein neues Gesicht und als eines der ersten Motorräder einen Abstands-Tempomaten. Wir haben Versuchsfahrzeiuge erwischt und zeigen euch hier die ersten Fotos!

weiterlesen ›

:

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.