Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Christoph Lentsch
Autor: Christoph Lentsch
27.10.2021

Royal Enfield Starship MeteorHimmelskörper

Die Meteor 350 wurde in Großbritannien bereits zum „Retro-Bike des Jahres 2021“ gekürt. Nun hat Royal Enfield der Amsterdamer Custom-Schmiede Ironwood Motorcycles ein Exemplar zum Customizing zur Verfügung gestellt. Die Meteor 350 zeichnet sich unter anderem durch vielfältige Individualisierungsmöglichkeiten aus, die es ermöglichen, seinem Motorrad einen einzigartigen Charakter zu verleihen. Im Falle von Ironwood Motorcycles sollten der Creative Director und Gründer Arjan van den Boom und sein Team ihren eigenen und idealen Easy Cruiser interpretieren.

Der Meister zu seinem Werk: „Die Meteor hat viel zu bieten, aber es war unsere Aufgabe, sie noch ein wenig aufzupeppen. Für preisbewusste Motorradfahrer ist die Meteor als Basispaket kaum zu toppen. Letztendlich wollten wir diesen, von der Meteor gebotenen, wichtigen Aspekt der Zugänglichkeit und des Einstiegs in die Motorradwelt und das Motorrad-Customizing beibehalten – aber natürlich unsere einzigartige, kreative Ironwood-Note in das Design einbringen. Wir bekamen eine gelbe Meteor Fireball vom Royal Enfield Team und sind damit sofort so viel wie möglich durch die Amsterdamer Straßen gefahren, um uns mit der Ergonomie und Haptik des Motorrads vertraut zu machen, bevor wir es auseinandernahmen. Da die Fahrposition bereits sehr komfortabel ist und das Gleichgewicht optimiert wurde, wollten wir so viel wie möglich von der ursprünglichen Meteor-DNA erhalten. Motorräder mit kleinerem Hubraum werden meist als Einsteiger-Motorräder eingestuft, was äußerst bedauerlich ist.

Unser Ziel war es, der Meteor ein wenig von unserem einzigartigen Ironwood-Touch zu verpassen und ihr durch Aufrüstung mit einigen Tuningteilen einen stärkeren allgemeinen Auftritt zu verschaffen, gleichzeitig aber sicherzustellen, dass die Kernidentität der Meteor sichtbar bleibt. Uns schwebte eine eindeutige visuelle Identität vor, die wir entwickeln wollten und die vor allem von meiner Liebe zu Star Wars inspiriert war! Wir entschieden uns dafür, viele der Bauteile zu schwärzen, damit die fantastische „Meteor Rain“-Lackierung von Royal Kustom Works auf dem Tank richtig zur Geltung kommt. Die schwarzen Gabelmanschetten, der schwarze Supercross-Lenker, die maßgefertigten Schutzbleche, die wuchtigen Reifen von Continental und die „Piggy Back“-Stoßdämpfer von YSS komplettieren diesen düsteren Look.

Die CNC-gefräste Sattelstütze und unser typischer, schwebender Bobber-Sattel unterstreichen den Custom-Look des Motorrads. Und das Rautenmuster des Sitzpolsters wurde von Miller Kustom Upholstery komplett von Hand gefertigt. Die Biltwell-Griffe, die vorderen Motogadget-Blinker und die Kellermann-1000DF-Rückleuchten ergeben in Kombination mit dem maßgeschneiderten Auspuffsystem, das in einem Akrapovic-Schalldämpfer endet, einen fantastischen kleinen Urban Cruiser, der es auch jenseits seiner Gewichtsklasse in sich hat. Jedes Mal, wenn man diesen luftgekühlten Einzylinder startet, ertönt ein tiefes Grollen aus dem Rennauspuff, sodass man einfach nur losfahren will. Mission erfüllt!“

Die Ironwood Custom Meteor 350 wird Ende November auf der EICMA 2021 in Mailand präsentiert.

Mehr zum Thema:

Scrambler:

Royal Enfield:

:

23.11.2022

Motorradmagazin Ausgabe 8/22 Cover
Motorradmagazin Ausgabe 8/22 Cover

Motorradmagazin 8/22: Jetzt neu!Gleich online lesen oder mit ein paar Klicks bestellen!

Das neue Motorradmagazin ist da: Unsere Ausgabe 8/22 steht ganz im Zeichen der vielen Neuheiten für die kommende Saison 2023! Neben einer Zusammenschau der soeben vorgestellten Modelle sind wir die ersten davon auch bereits gefahren: die neugierig erwartete Moto Guzzi V100 Mandello, die Zero DSR/X, die Vespa GTS 125/300. Außerdem durften wir als einiziges österreichisches Medium die aktuelle Bimota-Modellpalette in Italien testen: die 237 PS starke Bimota Tesi H2 und die wunderhübsche Bimota KB4. Für Reisefreaks bieten wir diesmal eine Reise durch das älteste Naturschutzgebiet der Welt: den Yellowstone National Park! Dazu machen wir Abstecher in den benachbarten Grand Teton National Park und nach Idaho, wo wir die Zentrale des Bekleidungsprofis Klim besuchen. Jetzt gleich hier auf der Website bestellen (in Österreich portofrei!) oder mit wenigen Klicks online als Digitalmagazin lesen! 

weiterlesen ›

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.