Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Clemens Kopecky
Autor: Clemens Kopecky
11.2.2022

Brabus 1300 RKTM-Veredelung

Bisher hat sich Fahrzeug-Tuner Brabus aus Deutschland durch die pompöse Veredelung von Pkws (Mercedes und Smart) und exklusiven Yachten einen international bekannten, klangvollen Namen gemacht. Jetzt weiten sich die Aktivitäten von Brabus im Rahmen einer neuen Partnerschaft mit KTM auf den Zweiradbereich aus.

Seit der Firmengründung 1977 steht Brabus für Luxus und handgefertigte Exklusivität. Daher werden vom allerersten Brabus-Motorrad ab 14. Februar um 15 Uhr exakt 77 schwarze und 77 rote Exemplare online vorbestellbar sein. Die Brabus 1300 R will mit besonders detaillierter Verarbeitung das Auge des Betrachters bezirzen. 

Als technische Basis für die Metamorphose zur Brabus 1300 R dient die brandneue KTM 1290 Super Duke R Evo. Der Autotuner steuert (abgesehen vom komplett überarbeiteten Verkleidungs-Look samt Rundscheinwerfer) neue 17 Zoll Neun-Speichen-Schmiedefelgen vom Typ Monoblock Z bei, deren Design man schon von den potenten Autos der Bottroper kennt. Am Hinterrad der Brabus 1300 R kommt ein breiter Pneu der Dimension 200/55-17 zum Einsatz. Weiters zieht das Naked Bike mit qualitativ hochwertigen Karosserieteilen aus Carbon sowie maßgefertigter Sitzbank die Blicke des Publikums auf sich. 

Im Unterschied zu den Autoprojekten von Brabus bleibt bei der einspurigen 1300 R das ohnehin schon ultrapotente KTM-V2-Triebwerk mit 1301 Kubik von den Tunern unangetastet: wie ihr KTM-Schwestermodell zieht auch die Brabus mit 180 PS und 140 Newtonmetern in den Kampf. Auch sonst überzeugt die veredelte Super Duke R Evo technisch mit bewährten Mattighofener Komponenten: ein semiaktiven Fahrwerk des Typs WP Apex ist wie bei der jüngsten Super Duke R Generation auch bei der Brabus 1300 R serienmäßig mit an Bord.

Weitere Funktionen und exklusive Teile der Brabus 1300 R:

  • Qualitätssiegel mit Limited-Edition-Nummerierung
  • Semiaktives Fahrwerk WP APEX
  • Lenkungsdämpfer vom Typ WP Pro Components (WP APEX PRO 7117)
  • 5 Fahrmodi (STREET - SPORT - RAIN - PERFORMANCE - TRACK)
  • Kurzhub-Gasdrehgriff
  • Diverse Kohlefaser-Teile
  • Leichtgewichtige 9-Speichen-Schmiederäder vom Typ Monoblock Z
  • Zweifach-Slip-on-Endschalldämpfer von Brabus
  • Exklusive, beheizte Sitzbank
  • Brabus-Lufteinlässe
  • Brabus-Scheinwerfermaske
  • CNC-gefräste Gabelbrücke
  • CNC-gefräster, einstellbarer Brems- und Kupplungshebel
  • CNC-gefräste, einstellbare Fußraster
  • CNC-gefräste Verschlüsse für Ausgleichsbehälter und Öltank
  • Motorschutz aus Kohlefaser
  • Soziussitzbank-Abdeckung aus Kohlefaser

Die fahrfertig rund 205 Kilo leichte Brabus 1300 R wird wie erwähnt exklusiv über die Vorbestellungs-Webseite von KTM erhältlich sein – Vorbestellungen werden ab 14. Februar 15:00 Uhr MEZ entgegengenommen. Einziger Wermutstropfen: Der Preis für die Brabus-KTM dürfte wohl fast doppelt so hoch ausfallen wie jener der 1290 Super Duke R. Ein virtueller Wettlauf um die limitierten Edel-KTMs darf dennoch erwartet werden.

Seite 1
Bild 1 von 6
Seite 1
Bild 1 von 10

Mehr zum Thema:

Streetfighter:

2.9.2022

Ducati Streetfighter V4 Lamborghini 2023 stehend schräg von vorne
Ducati Streetfighter V4 Lamborghini 2023 stehend schräg von vorne

Ducati Streetfighter V4 LamborghiniLambo lässt grüßen (wieder einmal)

Ducati eröffnet seinen Reigen an 2023er-Neuheiten-Enthüllungen – sieben sind in Summe geplant – mit einem spektakulären, limitierten Sondermodell: der Streetfighter V4 Lamborghini. Was genau dahintersteckt und wodurch sich das Sonder- vom Serienmodell unterscheidet, das lest ihr hier!

weiterlesen ›

KTM:

3.12.2022

KTM 890 Adventure 2023
KTM 890 Adventure 2023

Test: KTM 890 Adventure 2023Lückenschluss

Die eigenwillige Optik von KTM 790 und 890 Adventure, bei denen zwischen Lichtmaske und Tank eine stattliche Lücke klafft, war bei Motorradfahrer-Benzingesprächen stets ein Grund für erregte Gemüter. Für 2023 spendiert KTM der 890 Adventure nun eine neue, durchgängige und viel gefälligere Frontverschalung. Und auch sonst umfasst das jüngste Upgrade der Midsize-Adventure noch viel mehr als nur den optischen „Lückenschluss“.

weiterlesen ›

:

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.