Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Christoph Lentsch
Autor: Christoph Lentsch
1.3.2022

Austrian Junior Cup 2022Schnelles Wachstum

Der Austrian Junior Cup startet in seine zweite Saison. Der Ansturm auf die Startplätze war bis zum Nennschluss groß. Neben den Rennstrecken ist auch das komplettierte Teilnehmerfeld für die Saison 2022 international: Rider aus Deutschland und erstmals auch aus der Schweiz messen sich heuer mit rot-weiß-roten Zweirad-Talenten im Austrian Junior Cup. 

Starterfeld komplett: Vorjahressieger wieder am Start, Niederösterreich stark vertreten 

Mit dem Oberösterreicher Leo Rammerstorfer wird der Vorjahres-Gesamtsieger auch 2022 wieder einige Male in das Renngeschehen eingreifen und dies als Vorbereitung auf den SSP300 WM-Einstieg nutzen. Wie schon in der Premierensaison finden sich Nachwuchstalente aus ganz Österreich im Starterfeld, Niederösterreich stellt dabei mit fünf Ridern den größten Anteil. Mit Lena Kemmer (Steiermark) geht erneut eine junge Rennfahrerin auf Punktejagd im Austrian Junior Cup: „Ich konnte im letzten Jahr schon einige Punkte sammeln, natürlich will ich mich auch heuer wieder gegen die Burschen behaupten“, schmunzelt die 17-jährige Kemmer. 

Austrian Junior Cup: Interesse auch aus Deutschland groß 

Der Austrian Junior Cup hat sich bereits in seiner zweiten Saison auch über die Grenzen Österreichs hinaus als fixe Größe auf der Road to MotoGP etabliert: 2022 finden sich mehrere deutsche Nachwuchspiloten im Starterfeld, dazu auch ein Rider aus der Schweiz. „Das zeigt uns, dass wir mit dem Austrian Junior Cup definitiv auf dem richtigen Weg sind. Die Nachfrage nach einer Motorrad-Nachwuchsrennserie mit hohen Sicherheitsstandards ist in und rund um Österreich absolut gegeben“, so der ehemalige Weltklasse-Motorradrennfahrer Andy Meklau, der den jungen Talenten auch 2022 als Riding Coach zur Seite steht. 

Permanenter Renndirektor bei allen Rennevents 

Neu beim Austrian Junior Cup 2022 ist mit Kevin Kaltenegger ein permanenter Renndirektor. „Es freut uns sehr, dass wir mit Kevin Kaltenegger einen jungen und bereits außerordentlich erfahrenen Renndirektor für die gesamte Saison gewinnen konnten. Der Austrian Junior Cup steht für spannenden Motorradrennsport unter höchsten Sicherheitsstandards. Das konnten wir mit der Verpflichtung eines permanenten Renndirektors noch einmal deutlich unterstreichen“, erklärt Christoph Gerlach vom Veranstalter BG Sportpromotion. 

Termine Austrian Junior Cup 2022: 

  1. 14./15.04. Official Roll-out Red Bull Ring Spielberg (AUT) mit MiniGP Austria 
  2. 29.04.–01.05. Round 1 Slovakia Ring (SVK) mit TNT Cup by GAP Motorsport 
  3. 24.–26.06. Round 2 Autodrom Most (CZE) mit IDM 
  4. 15.–17.07. Round 3 Automotodrom Grobnik (HRV) mit TNT Cup by GAP Motorsport 
  5. 12./13.08. Round 4 Red Bull Ring Spielberg (AUT) mit TNT Cup by GAP Motorsport 
  6. 02.–04.09. Round 5 Red Bull Ring Spielberg (AUT) mit IDM 
  7. 23.–25.09. Round 6 Hockenheimring (DEU) mit IDM 

Mehr zum Thema:

Supersport:

:

4.4.2022

Suzuki-Fans bei der MotoGP
Suzuki-Fans bei der MotoGP

Suzuki beim Austrian MotoGP in SpielbergGünstiges Family-Paket mit vielen Vorteilen

Die ersten Rennen zur MotoGP haben bereits gezeigt, dass die Saison abwechslungsreich und extrem spannend sein wird. Und endlich sind auch wieder Fans auf den Strecken erlaubt! Wer eines der Highlights des Jahres, den Grand Prix von Österreich, besuchen will, der kann über Suzuki Österreich ein besonders attraktives Pauschalpaket kaufen: das Suzuki Family-Paket.

weiterlesen ›

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.