Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
"> "> ">
Christoph Lentsch
Autor: Christoph Lentsch
12.8.2022

Yamaha Offroad Competition 2023Neue YZ450F

Motor, Getriebe, Rahmen

Mit einem neuen Kolben, einem leichteren Zylinder und einer reibungsarmen Steuerkette konnte die Drehzahlgrenze um 500/min gehoben werden.  Für einen effizienteren Betrieb wurden die Kurbelwelle und die Pleuelstange neu konstruiert und ein leichteres Gleitlager ersetzt das bisherige Nadellager. Die neue hohle Ausgleichswelle hat ein ebenfalls neues einzelnes Ausgleichsgewicht. Diese verbesserte, leichtere Konstruktion soll die Vibrationen deutlich reduzieren.

Der Einlasskanal mit einem geraderen Übergang zum Zylinderkopf und Titan-Einlassventilen mit einem auf 39 mm vergrößerten Durchmesser trägt ebenfalls zur Leistungsverbesserung bei. Das Ansaugvolumen konnte um 9 Prozent gesteigert werden. Der Abstand zwischen den Antriebswellen im Getriebe wurde vergrößert, ebenso der Durchmesser der einzelnen Zahnräder. Dazu wurde die zweiteilige Stahl/Aluminium-Kupplung des Vorgängermodells durch eine langlebige und leichte, einteilige Stahlkonstruktion mit Tellerfedern anstelle der herkömmlichen Schraubenfedern ersetzt.

Am Rahmen ist die Verlegung der Verbindung zwischen den Tankrohren und dem Steuerrohr wesentlich, die nun 15 mm tiefer liegt als zuvor. Auch die Verbindung zwischen den Rahmenrohren, die die Tankrohren mit dem Unterrohr verbinden, wurde in dem gleichen Maß abgesenkt. Der neue Rahmen hat eine 4 mm dicke Motorhalterung aus Stahl mit drei durchgehenden Schrauben statt einer 8 mm dicken Aluminium-Motorhalterung mit einer durchgehenden Schraube, was die Steifigkeit erhöht.

 

Ergonomie, Fahrwerk, Bremsen

Die Positionen aller drei Elemente der Fahrerergonomie  - Sitzbank, Lenker und Fußrasten - wurden verändert, um eine passende Sitzposition für Fahrer unterschiedlicher Statur zu erreichen. Die Sitzhöhe um 5 Millimeter erhöhte Sitzbank weist eine deutlich flachere Oberfläche und abgerundete Profile an den Seiten für bessere Bewegungsfreiheit. Die Fußrasten wurden um 5 Millimeter tiefer gesetzt, der Lenker ist vierfach verstellbar. Die Kayaba-Federelemente wurden mit neuen Ventilen ausgestattet. Der Fahrer kann jetzt über die Power Tuner App auf seinem Smartphone auf klare Informationen und Empfehlungen zu den Fahrwerkseinstellungen zugreifen, so dass das Rätselraten über die Einstellungen der Vergangenheit angehört. Die Hinterradbremse hat eine neue, weichere Bremsleitung für ein sanfteres Bremsgefühl.

Traktionskontrolle, Launch Controll, App

Die neue zweistufige, abschaltbare Traktionskontrolle wird über die App gesteuert, die ebenfalls ein Update erhielt. Die neue Quick-Tuning-Funktion ermöglicht eine schnellere Einstellung der Motorcharakteristik von Smooth bis Aggressive über einen Scrollbalken. Weitere Funktionen: Lap-Timer, Motordrehzahl, Kraftstoffverbrauch, Geschwindigkeit und andere Daten. Das Launch Control System hat eine neue 'Rev limit' Funktion, deren maximale Drehzahl zwischen 6.000/min und 11.000/min in 500/min Schritten eingestellt werden kann. Nach dem Startvorgang beziehungsweise im dritten Gang schaltet sich die Drehzahlbegrenzung automatisch ab. Durch den Einsatz einer neuen Kraftstoffpumpe und Airbox und der Überabeitung kleiner Teile wie Gaszug, Lenkerschalter und Wasserpumpenrad soll das Gewicht um 2,3 Kilo auf nur 109 Kilogramm im fahrfertigen, vollgetankten Zustand gesenkt worden sein. 

Verfügbarkeit und Farboptionen Yamaha YZ450F 2023

Die neue YZ450F wird ab November 2022 erhältlich sein und in zwei Farbvarianten angeboten werden:  Icon Blue, Monster Black. Die YZ450F Monster Energy Yamaha Racing Edition hat schwarze Anbauteile mit blauen Akzenten und Monster Energy-Graphics.

Neue Yamaha YZ450F 2023. Alle Details im Überblick:

  • Völlig neuer, leichterer, schlanker und kompakterer 450 cm³ Motor
  • Gesteigerte lineare Leistung bei allen Motordrehzahlen und eine um 500/min höhere Drehzahlgrenze
  • Erhöhte Lufteinlasskapazität mit 39 mm großen Titan Einlassventilen
  • Überarbeitetes Fünfganggetriebe und neue, leichtere Kupplung
  • Neues Trockensumpfschmierungssystem
  • Reduzierung des Gesamtgewichts um 2,3 kg auf 109 kg im fahrfertigen Zustand mit vollem Tank
  • Neu gestalteter Doppelschleifen Aluminiumrahmen mit überarbeiteter Steifigkeitsbalance
  • Aktualisierte Dämpferventile von Telegabel und des Federbein
  • Neue, von Hand einstellbare Druckstufendämpfung an der Telegabel
  • Schlankeres und kompakteres Bodywork für mehr Bewegungsmöglichkeiten des Fahrers
  • Flachere und schmalere Sitzbank für mehr Bewegungsfreiheit
  • Neues, in 3 Modi einstellbares Traktionskontrollsystem
  • Aktualisiertes Launch Control System
  • Neue, intuitivere Power Tuner App mit Quick Tuning
  • Neue Lap-Timer-Funktion und vieles mehr
  • FAQ-gestützte Anleitung zur Fahrwerkseinstellung

Mehr zum Thema:

Motocross:

Yamaha:

:

14.9.2022

Motorradmagazin Ausgabe 5/22 Cover
Motorradmagazin Ausgabe 5/22 Cover

Motorradmagazin 7/22: Jetzt neu!Gleich online lesen oder mit ein paar Klicks bestellen!

Das neue Motorradmagazin ist da: Unsere Ausgabe 7/22 präsentiert gleich zwei große Vergleichtests. Im Fokus und am Cover steht das Mega-Shoot-out mit sechs Reiseenduros fürs Grobe. Besonderes Kennzeichen: ein 21-Zoll-Vorderrad. Außerdem vergleichen wir die neue Harley Nightster mit der ebenfalls neuen Indian Scout Rogue, der Honda Rebel 1100 und der Triumph Bonneville Bobber. Ebenfalls im Heft: Tests der Kawasaki Z400, der Royal Enfield Hunter 350, der Brixton Cromwell 1200. Für Reisefreaks bieten wir diesmal unser herbstliches Weekend durch das Schilcherland mit stimmungsvollen Bildern und vielen Tipps. Dazu touren wir mit einer Moto Guzzi V85 TT durch die südfranzösische Drôme, garniert mit vielen neuen kulinarischen Adressen! Jetzt gleich hier auf der Website bestellen (in Österreich portofrei!) oder mit wenigen Klicks online als Digitalmagazin lesen! Einfach unten auf die entsprechenden Buttons drücken!

weiterlesen ›

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.