Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

Kiosk-Button
menu
Peter Schönlaub
Autor: Peter Schönlaub
peter.schoenlaub@motorrad-magazin.at
7.11.2023

Honda CBR600RR 2024Comeback des Jahres

Supersportler schienen in den vergangenen Jahren keine Marktchancen mehr zu haben, es wurde stiller und stiller in dieser einstmals so populären Klasse. Doch 2024 kommt neuer Schwung in das Segment. Nach Kawasaki mit der ZX-6R bringt nun auch Honda mit der CBR600RR eine Legende zurück auf den Markt – nach sieben Jahren der Absenz.

Wir dürfen behaupten: Die Supersportler haben nichts von ihrer Faszination verloren, weder optisch noch technisch. Schon beim ersten Anblick bekommt man Gänsehaut und hört den Vierzylinder schreien. 14.250 Umdrehungen benötigt er bis zu seiner Spitzenleistung von 121 PS; das maximale Drehmoment von 63 Newtonmeter wird bei 11.500 U/min erreicht.

Wie zu erwarten zieht Honda alle Register fortschrittlicher Elektronik und Assistenz, wobei vieles von einem berühmten Modell abgeleitet wurde: der RC213V-S. So lässt sich die schräglagenabhängige Traktionskontrolle neunfach einstellen, es gibt Kurven-ABS, Wheelie Kontrolle, Launch Control, Quickshifter. Zu den drei programmieren Fahrmodi kommen noch zwei freie User-Modi, der 5-Zoll-TFT-Schirm besitzt unterschiedliche Darstellungsformen.

In punkto Fahrwerk lässt sich ein klassischer Alu-Brückenrahmen vermelden, die Federelemente von Showa (vorne mit 41er-USD-Gabel) sind rundum voll einstellbar. Für brachiale Verzögerung sollen zwei 310er-Scheiben vorne mit radial montierten 4-Kolben-Sättel sorgen. Ebenfalls Standard: ein elektronischer Lenkungsdämpfer. Die Radgrößen bleiben mit einem 180er-Hinterreifen moderat, der Lohn ist ein niedriges Gewicht von 193 Kilo fahrtfertig.

Die neue Honda CBR600RR wird 2024 in zwei Farben verfügbar sein: der klassischen HRC-Tricolore und Matt Ballistic Black Metallic. 

Mehr zum Thema:

Supersport/Superbike:

Honda:

:

20.3.2024

Motorradmagazin Ausgabe 2/24 Cover
Motorradmagazin Ausgabe 2/24 Cover

Motorradmagazin 2/24: Jetzt neu!Gleich online lesen oder mit ein paar Klicks bestellen!

Das neue Motorradmagazin ist da: Für unserere Ausgabe 2/24 waren wir fleißig für euch unterwegs und haben reihenweise neue Bikes gefahren, zum Beispiel die neue Moto Guzzi Stelvio und deren kleinere Schwester, die V85 in nunmehr drei Varianten. Von Honda haben wir die CBR600RR und die aufgewertete CBR1000RR-R Fireblade über die Rennstrecke gejagt, von Ducati die 698 Hypermotard Mono. Gleich drei Modelle von BMW findet ihr hier bei uns: die F 900 GS, die R 12 nineT und die M 1000 XR. Zusätzlich feiern wir 30 Jahre Duke und haben gleich drei neue Nakeds aus Mattighofen ausprobiert: 390 Duke, 990 Duke und 1390 Super Duke R. Nicht zuletzt fuhren wir auch die Triumph Daytona 660 sowie die neue Yamaha MT-09. Und wir ziehen Bilanz: Die gesammelten Erfahrungen aus unseren Langstreckentests der vorigen Saison findet ihr zur Honda XL750 Transalp, zur Triumph Street Triple RS und zur Suzuki V-Strom 1050DE. Dazu gibt’s eine große Reisereportage (Tibet!). Plus: Wir haben Helm-Innovator Bob Weber in den USA getroffen und mit ihm über die Sicherheit der Kopfbedeckungen und seine Erfindung einer Doppelschale gesprochen. Das neue Motorradmagazin – jetzt gleich hier auf der Website bestellen oder mit wenigen Klicks online als Digitalmagazin lesen! Einfach unten auf die entsprechenden Buttons drücken!

weiterlesen ›

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.