Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Peter Schönlaub
Autor: Peter Schönlaub
11.6.2016

Yamaha SCR950Der Nächste Scrambler?

Cooler Neuzugang ins Yamaha-Programm: die SCR950 springt punktgenau auf den aktuellen Scrambler-Zug auf. Schlechte Nachricht allerdings: das Modell kommt zwar im Juli zu den Händlern, allerdings vorderhand nur in den USA. Die Frage, ob die 950SCR auch in Europa angeboten werden wird, lässt Yamaha noch unbeantwortet.

Wir hoffen allerdings auf eine positive Entscheidung, immerhin sieht man ja auf den Fotos, dass die SCR als stimmiges Konzept für unkomplizierten, fröhlichen Fahrspaß stehen würde. Als technische Basis dient die XV950, die ja auch bei uns als Basismodell, Special und Racer im Programm ist. Der luftgekühlte V-Zweizylindermotor ist für Scrambler-Zwecke natürlich eine geile Basis, müsste aber auf Euro 4 umgestellt werden. Mit aktuell 52 PS würde er sich freilich deutlich unterhalb der vergleichbaren Ducati Scrambler 800 mit ihren 75 PS einordnen.

Neben dem Motor wurden auch Rahmen und Details wie Tacho und Rückleuchte übernommen, neu sind die Speichenfelgen, der flache Sattel und der nicht ganz so hübsche 2-in-1-Auspuff. Motorschutz, Faltenbälge, Lenker mit Strebe, Nostalgie-Scheinwerfer und Startnummer-Seitenabdeckungen sorgen für den hemdsärmeligen Scramber-Stil. In den Staaten wird die SCR950 8699 US-Dollar kosten, bei uns müsste sie sich wohl auf Augenhöhe oder sogar etwas unter der Ducati Scrambler 800 einordnen – sprich vierstellig bleiben. 
Motorrad Bildergalerie: Yamaha SCR950

Mehr zum Thema:

Scrambler:

Yamaha:

24.11.2020

Yamaha NMAX 2021 in Rot fahrend schräg von vorne
Yamaha NMAX 2021 in Rot fahrend schräg von vorne

Yamaha NMAX neu für 2021125er-Scooter jetzt mit Smart Key, Start-Stopp, Connectivity

Nach fünf Jahren erneuert Yamaha seinen erfolgreichen Kompakt-Scooter und spendiert ihm nicht nur eine Traktionskontrolle, einen Smart Key und eine Start-Stopp-Automatik, sondern auch erstmals ein Connectivity-System. Was sich sonst noch getan hat, erfährt ihr hier!

weiterlesen ›

:

25.11.2020

Die neue Ducati Diavel 1260 Lamborghini seitlich von links nach rechts stehend
Die neue Ducati Diavel 1260 Lamborghini seitlich von links nach rechts stehend

Ducati Diavel 1260 LamborghiniLimitierter Luxus

Kaum 20 Kilometer sind die Werkshallen von Ducati und Lamborghini voneinander entfernt – obendrein gehört man zur selben Company. Was liegt demnach näher, als ein gemeinsames Produkt zu schaffen? Vorhang auf für die wunderschöne, leider auf 630 Stück limitierte Ducati Diavel 1260 Lamborghini.

weiterlesen ›

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.