Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Christoph Lentsch
Autor: Christoph Lentsch
6.2.2020

Ducati Superleggera V4234 PS / 152 Kilo

Jetzt sollte man schnell sein: Nur 500 Stück von der wiedermal überirdisch schönen und schnellen Superleggera, jetzt angetrieben vom V4-Aggregat, werden gebaut. Viele davon werden unbenutzt in marmorgefliesten Kellern von Sammlern landen, nur wenige betuchte Käufer werden es wagen, das hochexklusive Geschoss tatsächlich seiner Natur entsprechend auf einer Rennstrecke zu bewegen. Jeder Kunde wird allerdings die Möglichkeit bekommen, die Panigale V4 R auf einer Rennstrecke bei der SBK Experience zu testen. Und 30 Glückliche, die sich die MotoGP Experience leisten, dürfen sogar auf der schnellsten Ducati der Welt Platz nehmen und die Desmosedici GP20 um einen Kurs bewegen.

Mit der Superleggera ist man leistungstechnisch aber sowieso schon fast ganz oben angekommen. Der 998 Kubik große V4 soll schon in der homologierten Standard-Konfiguration 224 PS leisten und das Motorrad trocken nur 159 Kilogramm wiegen. Der Race-Kit, der neben einer Akrapovic-Komplettanlage aus noch mehr Carbon-, Titan- und Aluteilen besteht, drückt das Gewicht auf unglaubliche 152,2 Kilo. Auch auf elektronischer Seite ist die Superleggera superexklusiv mit allen Features der letzten Generation ausgestattet.

Winglets Superleggera V4:

Die Superleggera besteht im Großen und Ganzen aus Carbon, Titan und Aluminium. Die aus der MotoGP bekannten Winglets sind ebenfalls aus Kohlefaser gefertigt und sehen noch deutlich aggressiver aus als jene im Rennsport eingesetzten. Die Doppeldecker-Flügel erzeugen laut Ducati eine Downforce von 50 kg bei 270 km/h, 20 kg mehr als die Flügel der Panigale V4 MY20 und die V4 R. Dieser Abtrieb verbessert vor allem die Beschleunigung, weil er die Tendenz zum Wheelie minimiert und zusätzlich die Bremsstabilität erhöht.

Elektronische Fahrassistenzsysteme Ducati Superleggera V4:

  • Riding Modes: Race 1 und 2, Sport (insgesamt 5 personalisierbare Riding Modes)
  • ABS Cornering EVO: 3-stufiges Kurven-ABS; Level 3 für schlechten Grip, Level 2 ermöglicht Drifts, Level 1 deaktiviert das Hinterrad-ABS
  • Ducati Traction Control (DTC) EVO 2: 8-stufige Traktionskontrolle, 6 Stufen für trockene Fahrbahn, 2 für nasse
  • Ducati Slide Control (DSC): Zweistufig, regelt das Drehmoment nach Driftwinkel
  • Ducati Wheelie Control (DWC) EVO: Ermöglicht eine noch präzisere Kontroller von Wheelies
  • Ducati Power Launch (DPL): 3-stufige Launch-Control; Stufe 1 ist die sportlichste
  • Ducati Quick Shift up/down (DQS) EVO 2: Maximale Beschleunigung durch blitzschnelle Gangwechsel, besonders im Bereich über 10.000 U/min.
  • Engine Brake Control (EBC) EVO: Regelt die Motorbremswirkung
  • Pit-Limiter: Limitiert die Geschwindigkeit von 40 bis 80 km/h
  • Lap-Timer: Ermöglicht das stoppen von bis zu 60 Runden und 6 Turns; speichert die Koordinaten von 5 Rennstrecken
  • Ducati Data Analyser: Telemetrie-System zum Aufzeichnen von Schräglages, RPM, Gang, Gasgriffstellung, Bremskraft, DTC, etc.
  • Multimedia-System: Bluetooth-Verbindung mit Smartphone
  • TFT-Bildschirm: Verschiedene Anzeigemöglichkeiten, unter anderem Race-GP (nur möglich mit dem Akrapovic-Mapping)

Technische Daten Ducati Superleggera V4:

Motor Desmosedici Stradale 90° V4, Desmodromic timing, 4 Ventile pro Zylinder, flüssig gekühlt
Hubraum 998 ccm
Bohrung / Hub 81 x 48.4 mm
Verdichtung 14.0:1
Leistung 165 kW (224 PS) @ 15,250 U/min. - 174 kW (234 hp) @ 15.500 U/min. mit Racing-Anlage
Drehmoment 116 Nm @ 11,750 U/min. - 119 Nm @ 11.750 U/min. mit Racing-Anlage 

Rahmen Carbon 
Fahrwerk vorne Voll einstellbare 43 mm O?hlins NPX25/30 Gabel
Vorderrad 5-Speichen Carbon 3.50" x 17"
Vorderreifen Pirelli Diablo Supercorsa SP 120/70 ZR17
Fahrwerk hinten Voll einstellbares Öhlins TTX36 Federbein mit Titanium-Feder.
Carbon-Schwinge
Hinterrad 5-Speichen Carbon 6.00" x 17"
Hinterreifen Pirelli Diablo Supercorsa SP 200/60 ZR17
Federweg 120 mm / 130 mm
Bremse vorne 2 x 330 mm, Brembo Monobloc Stylema R 4-Kolben mit Cornering ABS EVO
Bremse hinten 245 mm, 2-Kolben mit Cornering ABS EVO

Trockengewicht: 159 kg - 152.2 kg mit Racing-Kit
Sitzhöhe 835 mm 
Radstand 1.480 mm
Lenkkopfwinkel 24,5°
Nachlauf 100 mm
Tankinhalt 16 l

Mehr zum Thema:

Supersport:

Ducati:

:

26.3.2020

BMW R 18 Pure fahrend von links nach rechts in Schwarz
BMW R 18 Pure fahrend von links nach rechts in Schwarz

BMW R 18 PureDie Tuba bläst der Huber

Unsere Erlkönigprofis erwischten eine Spielart, die das Basismodell der neuen BMW R 18 sein könnte, in Anlogie zur R nineT Pure vielleicht dei R 18 Pure? Eyecatcher sind auf jeden Fall aber auf jeden Fall zwei Schalldämpfer, die eher an Tubas erinnern als an schlanke Trompeten – bauchige, glänzende Monster. Ein Ablenkungsmanöver oder metallisch gewordener Ernst?

weiterlesen ›

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.