Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Christoph Lentsch
Autor: Christoph Lentsch
29.10.2020

Wunderlich Trackday KennzeichenhalterRunter und rauf

Alles, was auf der Rennstrecke nicht gebraucht wird, muss runter. Wer sein Straßenmotorrad hin und wieder auch bei einem Trackday nutzt, der sollte deshalb unbedingt seine Spiegel und seine Kennzeichenhalterung demontieren. Letzteres gestaltet sich je nach Hersteller oft recht mühsam und kostet unter der ohnehin erhöhten Anspannung zusätzlich Nerven.

Deshalb entwickelten die Techniker von Wunderlich eine sportliche Kennzeichenhalterung, die bei Bedarf möglichst schnell und unkompliziert demontiert werden kann. Dazu haben sie die Kabelverbindungen und -stecker aus den schwer zugänglichen Seitenverkleidungen unter dem Beifahrersitz/Beifahrersitzabdeckung verlegt und dafür zwei extra Halter vorgesehen. Werkzeug ist bei dieser cleveren Lösung für die Trennung vom und den Anschluss an die Fahrzeugelektrik nicht notwendig.

Nach dem Demontieren des originalen Kennzeichenträgers entsteht unter der Sitzbank eine faustgroße Öffnung, die mit einer passgenauen schalenförmigen Verkleidung, die zum Lieferumfang des Kennzeichenträgers gehört, dauerhaft verschlossen wird. Sie verbleibt im Straßen- und im Renneinsatz an Ort und Stelle und dient gleichzeitig als Basis für den abnehmbaren Kennzeichenträger.

Weitere Funktionen des Halters: Der Neigungswinkel ist einstellbar und die Aufnahmen für die originalen Blinker sind vorbereitet. Abgerundet wird das Ganze mit einer dezenten LED-Kennzeichenbeleuchtung mit E-Prüfzeichen. Der Preis der hochwertigen Umbaukomponenten liegt bei 194,86 €, Made in Germany und 5 Jahre Garantie sind darin enthalten.

Artikelnummer: 36090-102
Wunderlich Kennzeichenträger »TRACKDAY« - schwarz

www.wunderlich.de

Mehr zum Thema:

Supersport:

20.11.2020

Die RC4R in Silber und Orange auf der Rennstrecke fahrend von vorne
Die RC4R in Silber und Orange auf der Rennstrecke fahrend von vorne

Austrian Talent CupSuche nach rot-weiß-rotem MotoGP-Star startet

Ein österreichisches MotoGP-Team, ein österreichischer GP-Sieg – was fehlt da noch? Ganz klar, ein österreichischer GP-Star! Eine neue Nachwuchsserie will sich diesem Thema widmen und jungen Talenten den Aufstieg in den internationalen Rennsport erleichern: der Austrian Talent Cup.

weiterlesen ›

BMW:

19.11.2020

BMW S 1000 R 2021
BMW S 1000 R 2021

BMW S 1000 R 2021Evolution statt Revolution

Die lang ersehnte Runderneuerung der BMW S 1000 R wird 2021 endlich wahr: Der bayerische Roadster mit Superbike-DNA wurde für die kommende Saison komplett neu auf die Räder gestellt und optisch an die F 900 R angelehnt. Trotz unzähliger technischer Upgrades analog zur ultrapotenten S 1000 RR blieb die Spitzenleistung der in ihrer Klasse eher unspektakulär motorisierten R-Version jedoch unangetastet.

weiterlesen ›

:

25.11.2020

Das neue Motorradmagazin 8/20 Cover
Das neue Motorradmagazin 8/20 Cover

Motorradmagazin 8/20: Jetzt neu!Gleich online lesen oder mit ein paar Klicks bestellen!

Das neue Motorradmagazin ist da: Unsere Ausgabe 8 steht traditionell ganz im Zeichen des kommenden Jahrgangs und zeigt eine Übersicht über die ersten Highlights für 2021. Dazu findet Ihr bereits Fahrberichte der ersten News sowie zwei große Vergleichstests: BMW R 18 gegen Harley Sport Glide und Honda Fireblade gegen BMW S 1000 RR – und natürlich jede Menge Magazinstories, Ratgeber, Knowhow und vieles mehr ... jetzt gleich bestellen (in Österreich portofrei!) oder mit wenigen Klicks online als Digitalmagazin lesen!

weiterlesen ›

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.