Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Christoph Lentsch
Autor: Christoph Lentsch
23.8.2019

Triumph Daytona 765 Special EditionTriumph Supersport 2020

Supersport's not dead! Die Engländer geben ein kräftiges Lebenszeichen von sich und präsentieren - wie bereits vergangenes Jahr angekündigt - einen Klein-Serienableger der aktuellen Moto2-Rennmaschine. Es ist das erste von der Dorna lizenzierte Moto2-Motorrad für die Straße.

Die neue Daytona Moto2 765 Limited Edition wurde laut Triumph von demselben Entwicklungsteam gebaut, das auch für den Moto2-Antrieb verantwortlich ist. Dieser soll 130 PS bei 12.250 U/min leisten und ein maximales Drehmoment von 80 Nm bei 9.750 U/min liefern. Abgestimmt wurde das Aggregat auf Basis der Street Triple RS, mit einer Reihe von Tuning-Komponenten, die direkt aus dem Moto2-Motorenentwicklungsprogramm abgeleitet sind, allerdings kräftig aufgewertet. Im Motor verbaut wurden unter anderem Titaneinlassventile, stärkere Kolben, MotoGP-spezifisch DLC (Diamond-Like-Carbon)-beschichtete Kolbenbolzen, neue Nockenprofile, Ansaugkanäle und -stutzen, modifizierte Pleuel, Kurbelwelle und Laufbuchsen sowie ein erhöhtes Verdichtungsverhältnis. Der Motor dreht zudem 600 U/min höher als sein Pendant aus der Street Triple RS.

Neben dem einzigartigen Motor verfügt die neue Daytona 765 über die hochwertigste Ausstattung aller bisherigen Triumph-Modelle: Brembo Stylema-Bremsen in Superbike-Spezifikation, Brembo Bremshebel (in Abstand und Übersetzung verstellbar), Radial-Hauptbremszylinder vom Typ MCS, Pirelli Diablo Supercorsa SP und Top-Fahrwerkskomponenten in Form einer 43-mm-NIX30-Vorderradabel und einem TTX36-Federbein. Beide sind vollständig einstellbar in Federvorspannung, Druck- und Zugstufe. Diese Spezifikationen wurden auch in der British Superbike Meisterschaft und beim Sieg der Supersport-Klasse auf der Isle of Man eingesetzt. 

Eine Sensation könnte das Gewicht der Daytona 765 sein, das unter jenem der Daytona 675 R liegen soll. Dies wird erreicht durch eine optimierte Konstruktion zahlreicher Komponenten sowie durch das neue, sehr leichte Vollkohlefaser-Bodywork. Die neue Daytona verfügt zudem über die leichtesten Räder ihrer Klasse. 

Zu den über 35 originalen TRIUMPH Zubehörteilenzählen zählen unter anderem LED-Lauflicht-Blinker mit glänzend schwarzen Aluminiumgussgehäusen, ein edler Aluminium-Ausgleichsbehälter für die Hinterradbremse, Motor- und Gabelschützer, ein Heck-Umbaukit sowie das Luftdruckkontrollsystem TPMS.

Ab Februar 2020 ist die neue TRIUMPH im Handel. Die Preise der neuen Daytona Moto2 765 Limited Edition werden zu einem späteren Zeitpunkt - vermutlich zur EICMA Anfang November 2019 - veröffentlicht. 

Technische Daten Triumph Daytona Moto2 765 Limited Edition:

Typ Reihen-Dreizylinder, 12 Ventile, flüssigkeitsgekühlt, DOHC
Hubraum 765 cm³
Bohrung / Hub 78 x 53,38 mm
Kompression 12,9 : 1
Max. Leistung 130 PS bei 12.250 U/min
Max. Drehmoment 80 Nm bei 9.750 U/min
Kraftstoffversorgung
Elektronische Benzineinspritzung (sequenziell, multi-point) mit Sekundärluftsystem, Ride-by-wire
Abgasanlage Edelstahlauspuffanlage mit 3-in-1-Krümmerführung und Vorschalldämpfer unter dem Motorgehäuse, Arrow Titan-Endschalldämpfer
Endantrieb Kette
Kupplung Mehrscheiben-Ölbadkupplung
Getriebe 6-Gang mit Schaltassistent (TRIUMPH Shift Assist)
Rahmen Front: Aluminium-Brückenrahmen Heck: Aluminium-Hochdruck-Gussrahmen (zweiteilig)
Schwinge Aluminiumguss-Zweiarmschwinge
Vorderrad Aluminium-Gussrad 5 Speichen, 17 x 3.50
Hinterrad Aluminium-Gussrad 5 Speichen, 17 x 5.50
Vorderreifen 120/70 ZR17 Hinterreifen 180/55 ZR17
Vorderradaufhängung Öhlins NIX 30 43 mm Upside-Down-Gabel, mit einstellbarer Vorspannung, Druck- und Zugstufe, 120 mm Federweg
Hinterradaufhängung Voll einstellbares Öhlins TTX 36 Zentralfederbein mit Piggyback-Ausgleichsbehälter, 133 mm Federweg
Vorderradbremse Brembo Stylema Radial-Vierkolben-Monoblock-Bremssättel mit abschaltbarem ABS, schwimmend gelagerte 310 mm Doppel-Bremsscheiben
Hinterradbremse Brembo Einkolben-Bremssattel mit 220 mm Bremsscheibe, abschaltbares ABS
Maße: Lenkerbreite 718 mm, Höhe ohne Spiegel 1.105 mm, Sitzhöhe 822 mm, Radstand 1.379 mm
Lenkkopfwinkel 23,2º, Nachlauf 91,1 mm
Trockengewicht Information wird nachgereicht
Tankinhalt 17,4 L
Kraftstoffverbrauch Information wird nachgereicht
CO2-Emissionen Information wird nachgereicht

Mehr zum Thema:

Supersport:

19.11.2019

Bimota Tesi H2 von schräg links vorne auf weißem Hintergrund
Bimota Tesi H2 von schräg links vorne auf weißem Hintergrund

Bimota Tesi H2 2020Back on Track

Eigentlich galt die 1973 gegründete und nach ihrer Insolvenz erst 2005 wiederauferstandene Edel-Motorradmarke Bimota längst schon wieder als totgesagt. Auf der EICMA in Mailand feierte die legendäre Marke aus Rimini nun aber ein interessantes Comeback. Kawasaki Motors Europe N.V. steigt mit knapp 50 Prozent bei Bimota ein. Mit der neuen Tesi H2 hat man 2020 bereits den ersten scharfen Pfeil im Köcher.

weiterlesen ›

Triumph:

20.11.2019

Die neue Triumph Rocket 3 R Modelljahr 2020 in Rot und in der Kurve schräg von vorne
Die neue Triumph Rocket 3 R Modelljahr 2020 in Rot und in der Kurve schräg von vorne

Triumph Rocket 3 im TestGrößer ist böser

Mit einem Manifest der Kraft schlägt Triumph das nächste Kapitel in der Legendensaga der Rocket 3 auf: 167 PS und 221 Newtonmeter kommen aus dem mit 2,5 Liter Hubraum größten Motorradmotor im Serienbau. Wir konnten beide Versionen der neuen Rocket 3 bereits ausgiebig testen und erzählen euch hier, wie man mit dem britischen Dampfhammer unterwegs ist.

weiterlesen ›

:

4.9.2019

KTM 790 Adventure mit Joe Pichler in Afrika Sahara Wüste
KTM 790 Adventure mit Joe Pichler in Afrika Sahara Wüste

Inside Afrika – Joe Pichler auf TourDie neuen Live Reportagen starten

Die Live Reportagen von Joe Pichler sind ein echtes Erlebnis: eine Multimediashow mit Witz, schönen Bildern und spektakulären Videoclips. Diesmal berichtet der Abenteurer über eine 22.000 Kilometer lange, fünfmonatige Reise durch den schwarzen Kontinent. Anschauen ist Pflicht!

weiterlesen ›

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.