Leeren ›

Österreichs Plattform
Symbol, das darstellt, dass dieses Magazin 24h am Tag und 7 Tage die Woche verfügbar ist
für schräges Leben

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.

menu
Christoph Lentsch
Autor: Christoph Lentsch
5.9.2022

IDM Red Bull Ring SSP300Rammerstorfer vorn

Vierter in der Quali:
Dirk Geiger geht von der Pole Position in die Rennen,  neben ihm steht sein Teamkollege und Leos direkter Konkurrent um den Titel Marvin Siebdrath. Hinter den beiden Kawasaki-Piloten starten Lennox Lehmann (Freudenberg KTM – Paligo Racing) und Leo ins Renngeschehen, er startet somit von Rang vier aus in die Rennen.
 
Sieg im ersten Rennen:
Das erste Rennen der IDM Supersport 300 in Spielberg endete mit einer Premiere und lautete: Dreifachpodium für das Freudenberg-Paligo Racing Team. Allen voran der Meisterschaftsführende Leo, der auf seiner Heimstrecke als Sieger hervorging. „Das war ein wahnsinnig intensives Rennen. Umso mehr freue ich mich über den Sieg hier auf meiner Heimstrecke“, sagte Leo anschließend. Das gesamte Team Freudenberg-Paligo feierte den dreifachen Teamsieg bei der Siegerehrung lautstark.

Rennen am Sonntag: Top 10:
Das Rennen war von Anfang an von harten Duellen und Zweikämpfen geprägt. Leo konnte aber gut in der Spitzengruppe mitfahren und wollte natürlich wieder um den Sieg kämpfen. In der letzten Runde kam dann ausgerechnet Teamkollege Lennox Lehmann direkt vor Leo zu Sturz und er musste ins Kies ausweichen und hatte somit keine Chance mehr auf eine Spitzenplatzierung. Am Ende konnte er mit P8 trotzdem noch ein paar Punkte mitnehmen.
 
Gesamtwertung nach 6 von 7 Rennen: Platz 1
In der Gesamtwertung der IDM SSP300 liegt Leo jetzt mit 7 Punkten Vorsprung weiter in Führung!

Einladung von der Dorna:
Die Partner Red Bull, Dorna Sports, KTM, usw entschlossen sich im Jahre 2007 dazu, eine neue Rennserie zu schaffen. Das Ziel sollte sein, junge Talente zu fördern und sie auf ihren Weg in die Motorrad-WM vorzubereiten. Die Rennen finden im Rahmenprogramm europäischer Motorrad-Weltmeisterschaftsläufe statt. Jedes Jahr bewerben sich hunderte hochtalentierte Mädchen und Jungen zwischen 14 und 18 Jahren. Für die Saison 2023 wurden nun neben Leo noch circa hundert weitere Anwärter/innen vorausgewählt und zur Finalen Sichtung diese Woche nach Italien Eingeladen.

Mehr zum Thema:

Supersport:

KTM:

28.12.2022

KTM 1290 Super Adventure S Prototyp 2024
KTM 1290 Super Adventure S Prototyp 2024

KTM 1290 Super Adventure – Facelift für 2024?Mit elektronisch höhenverstellbarem Fahrwerk?

Das Flaggschiff der Adventure-Palette könnte für 2024 ein deutliches Facelift erhalten. Aber nicht nur die Optik wird weiterentwickelt: Es könnte auch ein elektronisch höhenverstellbares Fahrwerk – wie Adaptive Ride Height bei Harleys Pan America – zum Einsatz kommen. Wir haben die ersten Prototypen erwischt.

weiterlesen ›

:

Leseprobe gefällig?

Bitte, gerne! Einfach auf das Vorschaubild klicken und schon startet der Download.